SV Wagenschwend – SC Oberschefflenz 1:0

Zum letzten Vorrundenspiel empfing der SV Wagenschwend die formstarken Gäste aus Oberschefflenz und siegte durch einen Last-Minute-Treffer mit 1:0. 
Auf schwierigem Untergrund entwickelte sich ein ausgeglichenes Kreisligaspiel. Der SVW hatte in der ersten Halbzeit zwar mehr Spielanteile, schaffte es aber – abgesehen von einem Pfostenkopfball kurz vor der Pause durch Brenneis – kaum für richtige Gefahr vor dem Tor der Gäste zu sorgen. Auch die tiefstehenden Oberschefflenzer konnten – bis auf einen Schuss von Giuliano Scialpi – in den ersten 45 Minuten keine Offensivakzente setzen.
Die zweite Halbzeit verlief zunächst ebenfalls ohne große Höhepunkte. In der 65. Minute tauchte Nandino Scialpi nach einen langem Ball dann plötzlich frei vor Keeper Deter auf, setzte das Spielgerät aber deutlich über das Gehäuse. Der SVW tat sich weiterhin sehr schwer und fand keine spielerischen Mittel gegen den gut dagegenhaltenden SCO. Als sich alle Zuschauer auf dem Wagenschwender Sportgelände schon auf ein leistungsgerechtes Untentschieden eingestellt hatten, rutschte dem Gästetorhüter ein eigentlich harmloser Ball durch die Hände und Robin Schork hatte keine Mühe den Ball aus kurzer Distanz zum nächsten Heimsieg über die Linie zu drücken.

1:0 Schork, Robin (90.)

SG Scheidental/Wag II – FV Elztal III 6:1

Bitte beachten: Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten automatisch generiert (Quelle: Fussball.de)

SpG Scheidental/Wagenschwend 2 fertigte FV Elztal 3 am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch SpG Scheidental/Wagenschwend 2 wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatte FV Elztal 3 nach 90 Minuten beim 3:0 den Rückweg in die Kabine als Sieger angetreten.

SpG Scheidental/Wagenschwend 2 erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Sebastian Anacker traf in der fünften Minute zur frühen Führung. In der 15. Minute erzielte Florian Weber das 1:1 für FV Elztal 3. Fünf Minuten später ging SpG Scheidental/Wagenschwend 2 durch den zweiten Treffer von Anacker in Führung. Lukas Haaf versenkte die Kugel zum 3:1 für den Gastgeber (30.) Doppelpack für die Mannschaft von Trainer Michael Steck: Nach seinem ersten Tor (35.) markierte Darius Thoma wenig später seinen zweiten Treffer (40.). Der tonangebende Stil von SpG Scheidental/Wagenschwend 2 spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Satt war SpG Scheidental/Wagenschwend 2 nach den vielen Toren des ersten Durchgangs noch nicht, und so schoss Christian Schork in der 60. Minute den nächsten Treffer. Bei SpG Scheidental/Wagenschwend 2 ging in der 89. Minute der etatmäßige Keeper Andreas Dorn raus, für ihn kam Michael Allabar. Letztlich feierte SpG Scheidental/Wagenschwend 2 gegen FV Elztal 3 nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:1-Heimsieg.

SpG Scheidental/Wagenschwend 2 geht mit nun 14 Zählern auf Platz acht in die Winterpause. SpG Scheidental/Wagenschwend 2 bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und sieben Pleiten.

Mit 37 Toren fing sich FV Elztal 3 die meisten Gegentore in der Kreisklasse B 1 ein. Trotz der Schlappe behält der Gast den siebten Tabellenplatz bei. Die Elf von Trainer Ricco Bork bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisklasse B 1. SpG Scheidental/Wagenschwend 2 hat die Krise von FV Elztal 3 verschärft. FV Elztal 3 musste bereits den vierten Fehlschlag in Folge in Kauf nehmen. FV Elztal 3 trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf FC Fortuna Lohrbach 2.

1:0 Anacker, Sebastian (5.)
1:1 (15.)
2:1 Anacker, Sebastian (15.)
3:1 Haaf, Lukas (30.)
4:1 Thoma, Darius (35.)
5:1 Thoma, Darius (40.)
6:1 Schorke, Toni (60.)